DJK VfR Saarn

Sie sind hier: Start

DJK-VfR Saarn

Wir über uns

Unser Verein bietet allen sportlich Interessierten eine breite Palette von Betätigungsmöglichkeiten. Sie reichen vom gesundheitsfördernden Breitensport über den Wettkampfsport bis hin zur individuellen Förderung von Spitzenleistungen.
Auf den Seiten der jeweiligen Abteilungen können Sie sich über die spezifischen Sportangebote und Trainingsmöglichkeiten informieren. kryptowährung halten oder verkaufen

Neben Training und Wettkampf liegt eine weiteres Hauptaugenmerk in unserem Verein auf dem sozialen Miteinander. Wir treffen uns regelmäßig im Bernadusheim zu Grillabenden, Feiern, Frühschoppen, geselligen Abenden und sonstigen Veranstaltungen.

Als DJK-Verein sind wir zudem in das Wirken unserer Pfarrei St. Maria Himmelfahrt eingebunden und beteiligen uns aktiv an der Gestaltung des Pfarrfestes, an Sponsorenläufen etc., wobei es jedem Mitglied selbstverständlich freigestellt ist, sich auch in diesem Bereich zu engagieren.

Die vielfätigen Aufgaben in unserem Verein werden von vielen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern mit Spaß am und für den Sport durchgeführt.

Wir sind Mitglied der Gemeinschaft "Sportpark Saarner Ruhraue" und stolzer Träger des Gütesiegels "Sport pro Gesundheit", das Vereinen mit besonders qualifizierten Gymnastikangeboten vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen wird.

Rasensportfest 2013

E-Mail Drucken PDF
Einmal im Jahr treffen sich alle Abteilungen des DJK-VfR Saarn zum gemeinsamen Rasensportfest auf der Sportanlage an der Mintarder Straße.
Die Vereinsteile, denen es problemlos möglich ist – die Taucher und die Tischtennsspieler haben es da an der frischen Luft ein wenig schwer - präsentieren dann ihre jeweilige Sportart.
Diesmal gab es Einlagespiele der Handballjugend, Volleyball und Fußballtennis.
Zudem ermittelte die Leichtathletikabteilung live vor Ort ihre Meister in verschiedenen Laufdisziplinen.
Die Familienstaffel bildete – wie in jedem Jahr – einen der Höhepunkte der Veranstaltung.
Drei oder vier Teilnehmer, von denen mindestens einer ein Kind sein muss, laufen ein Staffelrennen über viermal 100 Meter.
Es gewinnt aber nicht das Team, dass die insgesamt 400 Meter am schnellsten hinter sich bringt, sondern jenes, dass seine Laufzeit vor dem Start am besten eingeschätzt hat.
In diesem Jahr gelang dies der Familie Nelbach am besten, die nur drei Sekunden daneben lag.
Bei der zweitplatzierten Familie Waldhelm waren es immerhin doppelt so viele.
Über den Tag verteilt kamen rund 200 Aktive und Gäste auf die Sportanlage.
Ein Ergebnis, mit dem die Organisatoren angesichts des unsicheren Wetters zu Beginn der Veranstaltung, die um 14 Uhr begann, sehr zufrieden waren.
Der Regen setzte erst ein, nachdem sich zwischenzeitlich sogar die Sonne hatte blicken lassen und die vielen freiwilligen Helfer gegen 19 Uhr bereits dabei waren, die Spuren des für alle Beteiligten schönen Festes zu beseitigen.
Im nächsten Jahr wird es eine Neuauflage geben. forex
(APW)